Ernährungsstrategien in Kraftsport und Bodybuilding: Optimaler Muskelaufbau, beschleunigter Fettabbau, gesteigerte Kraftleistung

FettVerbrennungsOfen Download

Ernährungsstrategien in Kraftsport und Bodybuilding: Optimaler Muskelaufbau, beschleunigter Fettabbau, gesteigerte Kraftleistung

relevante Themen zu diesem Eintrag:


Alle 2 Tage Diaet

Suchbegriffe für diesen Artikel:

5 Comments [Comments are now closed for this post]   Posted by admin - 13. Mai 2010 at 15:28

Categories: Muskelaufbau  Tags: , , , , , , , ,

5 Responses to “Ernährungsstrategien in Kraftsport und Bodybuilding: Optimaler Muskelaufbau, beschleunigter Fettabbau, gesteigerte Kraftleistung”

  1. Die Gliederung ist ähnlich wie in einem Lehrbuch: Kapitel 1 thematisiert den Salz- und Wasserhaushalt, wichtige Schwerpunkte sind der Einfluss von Entwässerung auf Kraftleistung und Muskelaufbau, Sportlerdrinks, Koffein und Elektrolyte. Kapitel 2 behandelt die Kohlenhydrate, Schwerpunkte sind der glykämische Index, Insulin, Süßstoffe, außerdem werden viele Nahrungsergänzungen behandelt. In Kapitel 3 geht es um Fett inklusive Omega3, CLA, außerdem wird Low Carb aus allen Perspektiven abgehandelt. Kapitel 4 bespricht den Fettabbau/das Fettstoffwechseltraining und das Thema wird so vollständig und praxisorientiert abgehandelt, wie man sich das wünscht. Kapitel 5 behandelt die Proteine inklusive des Säuren-Basen-Haushalts. Der Autor bringt eine Vielzahl neuester Studien an, unter anderem zu den Themen Molkenprotein und Kasein, BCAA, Glutamin, HMB, usw. Außerdem erklärt er genau, wie diese Supplements funktionieren sollen und beurteilt sie kritisch. Kapitel 6 widmet sich den Themen Kalorienhaushalt, Thermogenese, Kaloriendichte, Nachbrenneffekt, Berechnung des eigenen Energiebedarfs und dem Thema Hunger und Sättigung. Kapitel 7 geht dann auf die Bodybuildingernährung im Alltag ein, hier werden alle gängigen Ernährungsformen inklusive anaboler Diät, Dinner Cancelling, etc. beschrieben und wissenschaftlich beurteilt. Kapitel 8 behandelt noch die Vitamine und das Immunsystem, wobei der Autor im ganzen Buch streng aus der Sicht des Bodybuilders urteilt. Insgesamt eines der umfassendsten Bücher, das ich zu dem Thema jemals gelesen habe. Der Autor hat den Anspruch, die gewählten Themen auf der Basis des vorhandenen wissenschaftlichen Kenntnisstands einzuschätzen und zu beurteilen. Das ist ihm bestens gelungen und er zitiert teilweise sogar eigene Studien. Löffelholz schreibt objektiv und achtet vor allem auch auf Stärken und Schwächen verschiedener Studienn man als Bodybuilder vorsichtig sein muss. Viele Themen sind für erfahrene Leser zwar nicht neu, aber der Autor bringt trotzdem zahlreiche aktuelle Aspekte ein, die man so nicht kennt. Das gilt vor allem für die Nahrungsergänzungen und das Thema Fettverbrennung. Habe mein Fettstoffwechseltraining nach den Empfehlungen umgestellt und auch sofort einen Effekt gemerkt. Für Sportstudierende ist gut, dass man das Buch aufgrund seiner wissenschaftlichen Basis zitieren kann. Nachteilig ist, dass das Buch aufgrund seiner Tiefe nicht so leicht zu lesen ist wie der Vorgänger, außerdem ist es ein ziemlicher Wälzer. Wichtig: Es liefert eine Grundlage zum Ausprobieren, wer eine einfache Richtlinie für den Alltag sucht, ist hier falsch. Für Sportler die gerne selber nachdenken und kritisch sind ist das Buch aber ein absolutes Muss auf dem aktuellsten Stand!
    Rating: 5 / 5

  2. almi sagt:

    Ich habe mir das Buch gekauft, um meine Ernährung im Kraftsport zu optimieren.

    Dr. Christian von Loeffelholz hat in dieser überarbeiteten Auflage ein regelrechtes Lexikon der Ernährungsphysiologie im Kraftsport zusammengefasst.

    Diese Buch birgt nicht nur ein fundiertes Wissen über die Stoffwechselvorgänge des menschlichen Körpers, sondern zeigt auch die Effektivität einzelner Diätstrategien anhand von wissenschaftlich belegter Studien. Dabei propagiert er nicht „eine Ernährungsform“ als die „Richtige“, sondern regt den Leser dazu an, seine individuelle Ernährungsstrategie zu finden.

    Dieses Buch ist mit seinen fast 400 Seiten sehr zu empfehlen. Trotz des reichhaltigen Umfanges läßt es sich auch für den Laien sehr gut lesen.

    Es ist für mich ein Buch, welches nicht in meinem Bücherregal fehlen darf.

    Rating: 5 / 5

  3. M. Ludwig sagt:

    Ich habe bereits das Vorgängerwerk gelesen und wollte es mal wieder für ein paar Recherchen heranziehen, als ich dieses neue Buch entdeckt habe. Sofort bestellt und beinahe von vorne bis hinten durchgearbeitet.

    Die Kapiteleinteilung ist aus meiner Sicht etwas zu statisch, aber das ist wohl reine Geschmackssache. Generell ist es ein gutes Arbeitsbuch und sehr fein gegliedert, man findet also fast immer gleich, wonach man sucht.

    Eine meiner Erwartungen wurde leider nicht erfüllt, es gibt – bis auf wenige Ausnahmen – wenig konkrete Handlungsanweisungen bzw. sind sie für meinen Geschmack zu dürftig formuliert. Das Thema „Ernährung im Hantelsport“ gehört wohl zu den kontrovers diskutierten Themen und da dieses Buch häufig genau entgegen der in Foren und Studios diskutierten und praktizierten Gewohnheiten argumentiert, sollte es an manchen Ecken etwas mehr „Stabilität“ mitbringen, damit der Leser nicht verunsichert zwischen den beiden Welten „Wissenschaft“ und „BodyBuildingmythen“ hängenbleibt.

    Eingefleischte Supplement-Anhänger wird es wohl nicht davon abbringen können, ihr Geld für diese Dinge auszugeben, Einsteigern gibt es aber vielleicht die Möglichkeit, zunächst zu versuchen, was sie auf natürlichem Weg, mit etwas Disziplin und dem notwendigen Hintergrundwissen erreichen können.
    Rating: 4 / 5

  4. Ich kan mich den Vorrednern nur anschließen. Super Buch, bin begeistert und komme kaum noch weg davon.

    Muß leider einen Punkt abzug geben, wegen dem leidigen Thema Milch. Leider wird es hier für gut gehalten Milch als Cacium Quelle zu nutzen und das ist Humbug und erhitze Milch ist einfach nur TOT TOT TOT. Aber das kann man alles in Bücher wie „milch“ lesen.

    In diesem Buch weden Natural Bodybilder auf ihre Kosten kommen. Entlich einmal ein Buch wo den ganzen Humbug um Supplements wiederlegt und aufzeigt, das es nicht nötig ist bis auf ein paar Kleinigkeiten.

    Wünsche euch viel Spaß beim lesen und der Preis ist es wert :)
    Rating: 4 / 5

  5. Dennis James sagt:

    Ein sehr umfangreiches Buch, dass viele Bereiche im Bodybuilding abdeckt. Für Anfänger und Fortgeschrittene eine Lektüre zum Nachschlagen.

    Um es einfach zu beschreiben, erst werden grundlegende Fakten über Ernährung (Kohlenhydrate, Protein, Creatin um einige zu nennen) aufgeführt um danach auf den Bodybuider überzugehen.

    Aufgrund der vielfältigen Nahrungsergänzungen und der damit verbundenen Marketingstrategien ist auch kurz eingegangen worden.

    Es ist keine „Bettlektüre“ sondern enthält viel Fachwissen (Fakten) die immer objektiv betrachtet worden sind anhand von Studien, die eigene Meinung des Autors wird wenig kund gegeben bzw. es werden Anregungen gegeben.

    Meiner Meinung nach steckt viel Fachwissen in diesem Buch, dass aus einer Menge von Datenquellen beruht und somit ein Glossar über den derzeitigen Stand der Wissenschaft anzeigt.

    Rating: 5 / 5