Die Men’s Health Fett-weg-Formel: In 16 Wochen für immer schlank & fit: Die ultimative 4×4-Formel mit allen Übungen, Rezepten und Tagesplänen! Rezessionen

FettVerbrennungsOfen Download

Die Men's Health Fett-weg-Formel: In 16 Wochen für immer schlank & fit: Die ultimative 4x4-Formel mit allen Übungen, Rezepten und Tagesplänen!

Das neue Abspecken für Männer

Schlank und fit dank der revolutionären „Men's Health Fett-weg-Formel“! Das 16-Wochen-Programm wirkt effektiver als jede Diät und führt Sie nachhaltig zu einer dauerhaft gesunden Lebensweise. Ihre 4x4-Erfolgsfaktoren im Kampf gegen die Kilos: aufbauendes Krafttraining, fettschmelzende Ausdauereinheiten, gesunde Power-Ernährung und die richtige Motivation. Ab sofort ist Abspecken keine Qual mehr, sondern mühelos einfach: mit vier Mahlzeiten am Tag und vielen leckeren Rezepten, vier Trainingseinheiten pro Woche (ganz ohne Geräte!), vier motivierenden Tagesaufgaben sowie vielen weiteren Tipps für eine aktive Lebensgestaltung. Das ist die Fett-weg-Formel-Garantie: Während die Pfunde purzeln

Preis:

Finden Sie weitere Muskelaufbau Und Ernährung Produkte

relevante Themen zu diesem Eintrag:


Vince Delmonte Fitness eBook Download

2 Comments [Comments are now closed for this post]   Posted by admin - 15. Juni 2015 at 01:14

Categories: Muskelaufbau  Tags: , , , , , , , , , , , , ,

2 Responses to “Die Men’s Health Fett-weg-Formel: In 16 Wochen für immer schlank & fit: Die ultimative 4×4-Formel mit allen Übungen, Rezepten und Tagesplänen! Rezessionen”

  1. Panta_rhei sagt:
    15 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    1.0 von 5 Sternen
    Schreibtischprodukt, 22. Dezember 2014
    Ein weiteres Buch das auf der „Fit mit dem eigenen Körpergewicht“ Welle surft.

    Außer Trainingstagebuch, Rezepten etc. – genaue Beschreibung entnehme man bitte der Rezession des Herrn Illg – basiert Bertrams‘ Buch auf 4 Kraftprogrammen aus dem HIT bzw. HIIT Bereich, und 4 Ausdauerprogrammen, die jeweils 4 Wochen lang durchzuführen sind.

    Ich betrachte hier nur die 4 Krafttrainingsprogramme, um zu zeigen, wie ich zur 1 Punkt Bewertung gelangt bin.

    Programm 1
    Organisationsform: Satztraining (4 Sätze je 40s)
    Trainingsmethode: Wiederholte leichte bis mittleren Anspannungen.
    Serienpause: 60/50/40/30s wöchentlich abnehmend.

    A) Klimmzüge
    B) Liegestützen
    C) Strecksprung
    D) Hüftheben&Radfahren

    Vielleicht ist es noch möglich die Liegestützen zu absolvieren …

    (Probe aufs Exempel. Im 40/40s Modus schaffte ich:
    1. Satz 34 Whg, 2. Satz 32 Whg, 3. Satz 25 Whg, 4. Satz 18 Whg – völlig platt – momentane Bestleistung 76 Whg.)

    … aber wie soll das mit Klimmzügen funktionieren (z.B. 15 / 9 / 6 / 3)?

    Programm 2
    Organisationsform: Kreistraining (4 Durchgänge je 50s Belastung 10s Pause)
    Trainingsmethode: Wiederholte leichte bis mittlere Anspannungen.

    A) Burpees
    B) Lunges
    C) Bergsteiger
    D) Seitheben bzw. Rudern

    Kann man so lassen, etwas zu viel Unterkörper / Beine.
    Aber: # Was ist das für ein Belastungs- / Pause Verhältnis (50s/10s)?
    # Schon mal 50s lang Burpees gemacht (da gehen 30+), und das dann noch 3 mal wiederholt??

    Programm 3
    Organisationsform: Supersatztraining (4×2 Sätze je 30s ohne Pause zwischen den Supersätzen)
    Trainingsmethode: Wiederholte leichte bis mittlere Anspannungen.

    Hier liegt das Problem in der ersten Übungskombi:

    A) Military-Press / Liegestütz.

    Nach 30s Military-Press mit „solider“ Anstrengung sind 30s Liegestützen ohne jegliche Pause Unsinn.

    Die übrigen 3 Supersatzkombinationen sind OK.

    Programm 4
    Organisationsform: Satztraining (8 Sätze je 20s)
    Trainingsmethode: Wiederholte leichte bis mittleren Anspannungen.
    Serienpause: 10s (Tabata Methode)

    A) Kniebeuge
    B) Eselstritte
    C) Good Mornings
    D) Dips

    Alles OK bis auf die Good Mornings. Die haben im Tabata-Programm nichts verloren.
    (Ausführungsanweisung: Langsam ca. 60° vorbeugen, dann 2-3 Sekunden halten, schnell aufrichten).

    Kritik:

    Zielpublikum? Welche übergewichtige Person ist in der Lage dieses anspruchsvolle Programm durchzuziehen?

    Übungsauswahl der Belasungs- / Pausenlänge nicht angepasst; z.B. Klimmzüge, Burpees, (Liegestütz). Muskelversagen vor Intervallende.

    Beim Kreistraining (Programm 2) zu kurze Pausenzeiten.

    Fehlende Hinweise auf Fehler- / Gefahrenquellen(Das ist hier umso wichtiger, als der Trainierende unter Zeitdruck,
    bei nachlassender Kondition, oft jegliche Form vermissen läßt).

    Fazit:

    Sind Sie nicht Hochleistungssportler, wird es Ihnen kaum möglich sein das Programm sinnvoll umzusetzen.

    Man kann sich des Eindrucks nicht erwehren, daß hier am Schreibtisch – aus dem Baukasten – ein Trainingsprogramm erstellt wurde.

    0

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  2. steven illg sagt:
    6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    3.0 von 5 Sternen
    Gut für Anfänger, schlecht für Welche, die mehr wollen, 11. Dezember 2014
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Ich habe das Buch „Die Fett weg Formel“ von Men’s Health voller Vorfreude erwartet und völlig überrascht vier Tage vor Erscheinungstermin erhalten. Kaum war es ausgepackt, hatte ich schon rein gesehen. Mit dem Durchblättern war ich aber viel schneller fertig, als ich es von „Das Workout ohne Geräte Buch“, „Das Muskelbuch“, Das Sixpack-Buch“, „Das 15-Minute-Workout-Buch“, „Das Rückenbuch“ und „Das starke Arme- und Schulterbuch“ gewohnt war. Leider wurden meine Erwartungen und meine Vorfreude enttäuscht.

    Im Großen und Ganzen lässt sich das Buch in sechs Teile untergliedern:

    2,34% Inhaltsangabe, Verzeichnis, Impressum
    5,47% Die Informationen zu den Übungen / Rezepten
    14,84% Interessanter und informativer Teil
    50,78% Alleine nur das (Programm)-Tagebuch
    9,38% Die Übungen
    17,19% Die Rezpete

    Wer sich bereits in diesem oder ähnlichen Gebieten (Fitness, Fettabbau, Low-Carb, etc.) eingelesen hat, wird allerdings nichts neues finden. Auch wer die anderen, oben genannten Bücher von Men’s Health hat, wird keine neue Fitnesskenntnisse oder Anstöße für besonders ausgefeilte Übungsvarianten gewinnen (viele erinnern mich an die anderen Bücher).
    Besonders enttäuscht hat mich das „Programmtagebuch“, welches rund 51% des Buches einnimmt. Idealer wäre es als eine Art kleines „Beilegheft“ gewesen, sodass ich es für mich kopiert (ich verabscheue Kritzeleien in Büchern) oder mindestens einfach zugänglich bei mir tragen hätte können. Dadurch kommt die Buchdicke entsprechend durch einen repetierenden Inhalt des Tagebuches zustande, der lediglich zwischen „Krafttag“, „Powertag“, „Ausdauertag“, „Analysetag“ und „Monatsauswertung“ variiert.

    Alles in allem ist dieses Buch eher für Personen geeignet, die wenig Kenntnisse haben oder völlig neu auf diesem Gebiet sind. Die Inhalte sind zwar leicht verständlich und hilfreich geschrieben, dennoch bringen sie für meinen Geschmack etwas zu wenig Kenntnisse. Dieses Buch ist rein als Programm zu betrachten, welches keine zwangsläufige Garantie bietet (was ausreichend im Buch rübergebracht wird, da lesen alleine nicht hilft). Abgesehen von Neuzugängen ist dieses Buch auch für Personen geeignet, die Schwierigkeiten in punkto Disziplin und Motivation haben (vermutlich die zwei wichtigsten Standbeine einer gelingenden Diät bzw. definierten Muskelaufbaus).

    Ich selbst bin von dem Buch enttäuscht und nicht der Meinung, dass es die 19,99€ wert ist.

    Da es an sich dennoch einen vielversprechenden Trainingserfolg für andere bieten kann und ich an sich ein großer Fan von der Men’s Health Reihe und Oliver Bertram bin, hat das Buch 4 Sterne von mir erhalten. Da der Großteil aber aus einem überwiegend wiederholenden Inhalt besteht, mache ich einen Sternabzug.

    0

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein